Ismael Volk


geboren am 10.08.1982 in Berlin
2002 Abitur
2003 Beginn des Studiums der Geschichte, Physik und Philosophie in Kassel
2005 Wechsel an die HU Berlin; Studium der Geschichte und Philosophie
2007 bis 2010 Schauspielausbildung am Michael Tschechow Studio Berlin

2010 ZAV Prüfung
seit 2011 engagiert an der Landesbühne Sachsen-Anhalt

2012 Geburt meines ersten Kindes

2013 Beginn als freischaffender Schauspieler und Regiseur

2013 Mitbegründer der Lebensgemeinschaft „Aurea Arcadia“

2014 Geburt des zweiten Kindes

2015 Geburt des dritten Kindes
2016 als Gast am Jungen Staatstheater Parchim; Gründung der Möbelfirma Norrlandsmöbler

2017 Arbeiten durchgehend als Gast am Jungen Staatstheater Parchim

2017 Geburt des vierten Kindes

2018 fest engagiert am Jungen Staattheater Parchim

Theater


2008     "Cher Antoine" von Jean Anouilh | Cravatar  |  Claudius Weise (Theater Forum Kreuzberg)

              "Orestie" nach Aischylos | Orest  | Jobst Langhans (MTSB)


2009     "Die Räuber" von Friedrich Schiller | Razmann / Hermann | Beatrice Scharmann (Theaterburg Roßlau)


2010     "Die Trauung" von Witold Gombrowicz | Henrik | Jobst Langhans (MTSB)

              "Ödipus auf Kolonos" von Sophokles | Ein Athener | Peter Stein (Berliner Ensemble)

              "Trunkener Prozess" von Bernard-Marie Koltès | Swidrigailov | Beatrice Scharmann (chekh-off players)


2011     "In einem tiefen dunklen Wald" von Paul Maar | Lützel / Diener | Daniel Koch (Theater Morgenstern)     

              "Black Rider" von Robert Wilson | Wilhelm | Martina Bode (Landesbühne Sachsen-Anhalt)

              "Die verzauberten Brüder" von Jewgeni Schwarz | Babajaga | Peter Kube (Landesbühne Sachsen-Anhalt)

              "Emilia Galotti" von G. E. Lessing | Hettore Gonzaga | Ulrich Fischer (Landesbühne Sachsen-Anhalt)

              "Frühlingserwachen" von Frank Wedekind | Ernst Röbel | Martina Bode (Landesbühne Sachsen-Anhalt)

              "Cash" von Michael Cooney | Dr. Chapman | Ulrich Fischer (Landesbühne Sachsen-Anhalt)


2012     "Die Überflüssigen" von Phillip Löhle | Eddi Spagetti | Martina Bode (Landesbühne Sachsen-Anhalt)

              "Furcht und Elend" von Berthold Brecht | Amtsrichter / Arbeiter | Peter Kube (Landesbühne Sachsen-Anhalt)

              "Der tollste Tag" von Peter Turrini | Marcelline | Martina Bode (Landesbühne Sachsen-Anhalt)

              „Helle Nächte“ von Fjodor Dostojewskij | Dramaturgie und Regie (LBSA)

                  „Clavigo“ von Johann Wolfgang von Goethe | Carlos | Martina Bode (LBSA)

              „Aschenputtel“ von Lütje/Schildt | Prinz Nikodemus | Esther Undisz (LBSA)


2013     „Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm“ von Theresia Walser | Franz Prächtel | Martina Bode (LBSA)

                 „Romeo und Julia“ nach William Shakespeare | Lorenzo | Sonja Wassermann (LBSA)

             „Sonette“ von William Shakespeare | Regie (LBSA)

             „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe | Faust | Jobst Langhans (Theaterburg Roßlau/ Forum Theater Stuttgart)


2014    „Mozart und Casanova“ von Kerstin Tomiak | Mozart | Andreas Huek (Theater Poetenpack)

             „Blaue Erbsen“ zwei Einakter nach Anton Chechov | Regie | (Theaterburg Roßlau)


2015     „Romeo und Julia“ von William Shakespeare | Regie | (Theaterburg Rosslau)

            

2016     „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen | diverse Rollen | Susanne Reichardt (Eigenproduktion)

             „Tango“ von Slavomir Mrozek | Arthur | Susanne Reichardt (Theaterburg Roßlau)


2017     „ Prinzessin auf der Erbse“ nach den Brüdern Grimm | König | Thomas Ott-Albrecht (Junges Staatstheater Parchim)

                 „Pippi Langstrumpf“ nach Astrid Lindgren | Papa Langstrumpf | Thomas Ott-Albrecht (Junges Staatstheater Parchim)


2018     „ 35kg Hoffnung“ nach Anna Gavalda | Opa Leon | Thilo Schlüssler (Junges Staatstheater Parchim)

                 „Nathans Kinder“ von Ulrich Hub | Nathan | Frank Voigtmann (Junges Staatstheater Parchim)

             „ Gelber Mond“ von David Greig | Erzähler, Billy, Frank | Bianca Sue Henne (Junges Staatstheater Parchim)

                 „Adventsgeschichten“  | Sprecher und Musik | Bianca Sue Henne (Junges Staatstheater Parchim)


2019     „ Rico, Oscar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel  | Westbühl | Frank Voigtmann (Junges Staatstheater Parchim)

                 „Die besseren Wälder“ von Martin Baltscheit | Wanja/ Bär | Sebastian Martin (Junges Staatstheater Parchim)

vitavita_files/setcard.zip